Deutscher Wetterdienst

Wetter- und Warnlage für Sachsen

ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale in Offenbach
am Dienstag, 02.03.21, 14:54 Uhr


Nachts Nebel und leichter Frost.

Wetter- und Warnlage:
Eine Hochdruckzone erstreckt sich von der Nordsee bis nach Südosteuropa. Unter ihrem Einfluss bleibt das ruhige, teils zu Nebel neigende Wetter in Sachsen zunächst noch erhalten. NEBEL: Auch in der Nacht zum Mittwoch und am Mittwochvormittag gebietsweise Nebel und Sichtweiten teils unter 150 m. FROST/GLÄTTE: In der Nacht zum Mittwoch und bis zum Mittwochvormittag leichter Frost von -1 bis -3 Grad. Bei Nebelnässen streckenweise Gefahr von überfrierender Nässe!

Detaillierter Wetterablauf:
Heute überwiegend sonnig. Höchstwerte zwischen 10 und 14, am Nordrand des Erzgebirges bis 16 und im Raum Leipzig zwischen 6 und 10 Grad. Schwacher Wind, meist aus Ost bis Südost. In der Nacht zum Mittwoch zunächst überwiegend klar, im Verlauf gebietsweise Ausbreitung von Nebel und Hochnebel. Tiefstwerte zwischen 1 und -3 Grad. Schwachwindig.

Am Mittwoch nach Auflösung von Nebel- und Hochnebelfeldern überwiegend sonnig. Maximal 12 bis 16, im Bergland 8 bis 12 Grad. Schwacher Süd- bis Südwestwind.. In der Nacht zum Donnerstag gering bewölkt. Temperaturrückgang auf 3 bis -1 Grad. Schwacher, im Bergland teils mäßiger Südwest- bis Westwind.

Am Donnerstag wolkig bis stark bewölkt, im Verlauf aufkommender leichter Regen. Höchstwerte 7 bis 10, im Bergland 3 bis 6 Grad. Schwacher bis mäßiger West- bis Nordwestwind. In der Nacht zum Freitag zunächst bedeckt und zeitweise leichter Regen oder Schneeregen, im Bergland sowie im Verlauf auch in tieferen Lagen zunehmend Schneefall mit Glätte. Tiefstwerte 1 bis -3, im Bergland bis -5 Grad. Schwacher bis mäßiger Nordwest- bis Nordwind.

Am Freitag wolkig, dazu einzelne Schnee- oder Schneeregenschauer. Höchstwerte 2 bis 6, im Bergland -4 bis 2 Grad. Schwacher bis mäßiger Nordwind. In der Nacht zum Samstag vielerorts klar. Tiefstwerte -4 bis -8 Grad. Schwachwindig.

Deutscher Wetterdienst, VBZ/NWZ Offenbach, Dipl.-Met. Marcus Beyer