Deutscher Wetterdienst

Wetter- und Warnlage für Sachsen

ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale in Offenbach
am Freitag, 04.12.20, 14:30 Uhr


Im oberen Bergland sowie in Ostsachsen Wind- und Sturmböen. Nachts Frost und Glätte.

Wetter- und Warnlage:
Sachsen verbleibt unter schwachem Hochdruckeinfluss. FROST/GLÄTTE: In der Nacht zum Samstag und bis in den Samstagvormittag leichter Frost zwischen -1 und -4 Grad. Dabei Glättegefahr infolge von Reifbildung. WIND/STURM: In der Nacht zum Samstag in den Kammlagen des Erzgebirges, im Lausitzer Bergland und im oberen Elbtal Windböen bis 60 km/h (Bft 7), vereinzelt auch stürmische Böen bis 70 km/h 8bft 8) aus Südost bis Süd.

Detaillierter Wetterablauf:
Heute Nachmittag und Abend aufgelockerte Bewölkung. Trocken. Temperaturen zwischen 3 und 6, im Bergland zwischen -3 und 3 Grad. Im Norden schwacher, im oberen Bergland, im Dresdner Raum und in der Oberlausitz mäßiger Südostwind mit Böen. In der Nacht zum Samstag meist stark bewölkt, niederschlagsfrei. Tiefstwerte zwischen 2 und -4 Grad. Schwacher, im Bergland und in Ostsachsen mäßiger und böiger, teils auch stürmischer Südostwind.

Am Samstag westlich der Elbe stark, sonst locker bewölkt. Trocken. Höchsttemperaturen von West nach Ost zwischen 6 und 10, im Vogtland und Erzgebirge zwischen 2 und 7 Grad. In Ostsachsen mäßiger Südostwind, sonst meist nur schwacher Wind. In der Nacht zum Sonntag viele Wolken, kaum Regen. Abkühlung auf 5 bis 0 Grad. Meist nur schwacher Wind.

Am Sonntag bedeckt, teils neblig-trüb, niederschlagsfrei. Höchstwerte von West nach Ost zwischen 6 und 11, im Bergland zwischen 4 und 7 Grad. Schwachwindig. In der Nacht zum Montag bedeckt und etwas Regen. Temperaturrückgang auf 7 bis 3 Grad. Schwachwindig.

Am Montag bedeckt, zeitweise Regen. Höchstwerte zwischen 7 und 10, im Bergland zwischen 2 und 7 Grad. Schwacher Südostwind. In der Nacht zum Dienstag Bewölkungsrückgang und kein Niederschlag. Tiefstwerte zwischen 5 und 1 Grad. Schwacher Südwind.

Deutscher Wetterdienst, VBZ/NWZ Offenbach, Dipl.-Met. Marcus Beyer