Deutscher Wetterdienst

Wetter- und Warnlage für Sachsen

ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale in Offenbach
am Dienstag, 27.10.20, 20:30 Uhr


Im Bergland Windböen.

Wetter- und Warnlage:
Aus westlichen Richtungen wird kühle Meeresluft herangeführt. Tiefausläufer sorgen in den kommenden Tagen für einen wechselhaften Wettercharakter in Sachsen. WIND/STURM: In der Nacht zum Mittwoch in den Kammlagen des Erzgebirges sowie ausgangs der Nacht in Ostsachsen zeitweise Windböen bis 60 km/h (Bft 7), auf dem Fichtelberg Sturmböen bis 75 km/h (Bft 9). Mittwoch tagsüber im Bergland vereinzelt Windböen um 55 km/h (Bft 7) aus Südwest.

Detaillierter Wetterablauf:
In der Nacht zum Mittwoch zunächst in Ostsachsen gering bewölkt und nur lockere Wolkenfelder, in der zweiten Nachthälfte von Westen zunehmend stark bewölkt, niederschlagsfrei. Tiefstwerte 8 bis 6, im Bergland bis 1 Grad. Schwacher, im Bergland und in Ostsachsen mäßiger und stark böiger Wind um Süd, Fichtelberg Sturmböen.

Am Mittwoch viele Wolken, gelegentlich etwas Regen, am Nachmittag vor allem in Westsachsen größere Auflockerungen. Höchstwerte 11 bis 14, im Bergland 7 bis 13 Grad. Schwacher bis mäßiger Südwestwind, im Erzgebirge und im Vogtland Windböen, Fichtelberg Sturmböen. In der Nacht zum Donnerstag bedeckt, später von Westen her etwas Regen. Tiefstwerte 9 bis 5 Grad. Schwacher bis mäßiger Südwestwind.

Am Donnerstag bis Mittag bedeckt und zeitweise Regen, nachmittags bei einigen Auflockerungen noch einzelne Schauer. Maximal 11 bis 13, im Bergland 7 bis 10 Grad. Mäßiger Wind aus Südwest, gebietsweise Windböen. In der Nacht zum Freitag geschlossene Wolkendecke und erneut von Westen her Regen. Tiefstwerte 8 bis 6, im Bergland 6 bis 4 Grad. Schwacher bis mäßiger Südwestwind, vereinzelt Windböen.

Am Freitag bedeckt und verbreitet Regen. Höchstwerte zwischen 12 und 14, im Bergland zwischen 8 und 12 Grad. Meist mäßiger Südwestwind, im Bergland teils mit Sturmböen. In der Nacht zum Samstag abklingender Regen und meist stark bewölkt. Tiefstwerte zwischen 11 und 9, im oberen Bergland bis 6 Grad. Schwacher westlicher Wind.

Deutscher Wetterdienst, VBZ/NWZ Offenbach, Dipl.-Met. Marcus Beyer